Montabella, Foto + Verlag

Paul Emanuel Müller

Bitte, lass mich nicht allein

CHF 39.50

exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Christliches Gebet im Wandel der Zeit, 22 x 22 cm, 144 Seiten, gebunden, 30 Fotografien von Stephan Jungck, kostbare Gestaltung.

Der neue Band von Paul Emanuel Müller führt geduldig von Gebet zu Gebet – gibt Zeugnis von Vertrauen und Hoffnung, von Liebe. Die Geschichtsbücher hetzen von Schlacht zu Schlacht, von Toten zu Toten. Die Medien zeigen Stunde um Stunde das Grauen der Welt. Dieses Buch enthält Gedanken und Gebete von Angehörigen jeder christlichen Konfession. Es sind Zeugnisse der Gegenwart und der Vergangenheit. Kindergebete erzählen von Not und Dankbarkeit, Theologen ringen um Gottesverständnis, mutige Frauen suchen Zwänge zu überwinden, unheilbar Kranke bitten, nicht allein gelassen zu werden… Das Spektrum ist weit. Wir schauen von der Gegenwart aus, wo die Zeugnisse am dichtesten sind, zur Vergangenheit, wo sie spärlicher werden und sich schliesslich verlieren. Kurze und sachliche Kommentare erleichtern das Verständnis. Wer weiss, wie Menschen seit Beginn christlicher Gläubigkeit bis heute immer wieder gebetet haben, wird vieles verstehen. Die Geschichte christlichen Betens ist die Geschichte christlicher Menschlichkeit. – Ein Buch der Liebe, ein Geschenk.

Der Autor Paul Emanuel Müller ist Literaturwissenschafter, Historiker und Pädagoge. Seine zahlreichen Buch-Publikationen zeigen den Zauber der Berge, unvergängliche Werke der Kultur und die Bedeutung ursprünglicher Symbole. In Deutschland, Frankreich und der Schweiz durfte er Literaturpreise entgegen nehmen. Paul Emanuel Müller ist mit der Schriftstellerin Katharina Hess verheiratet. Sie leben in Chur. Vom gleichen Autor ist im Montabella Verlag vor wenigen Monaten der Band „Blumen – Erinnerungen an das Paradies“ erschienen.

Der Fotograf und Gestalter Stephan Jungck ist 1965 in Hannover als Sohn von Musikern geboren, aufgewachsen in Basel lebt er heute mit seiner Familie in Wädenswil. 2003 schloss er eine fotografische Ausbildung ab. Er ist Mitgründer der Firma «fortissimo : think visual» und arbeitet als Grafiker und Fotograf. Mit der Fotografie überrascht Stephan Jungck den Betrachter, indem er Gewohntes aus einem anderen Blickwinkel zeigt. Seine Bilder sind streng komponiert und beschränken sich auf das Wesentliche.

Adresse

MONTABELLA, FOTO + VERLAG
Max Weiss
CH-7500 ST. MORITZ

Kontakt

Email: mail@montabella.ch
Tel. +41 81 833 66 39

Copyright 2018, Montabella, Foto + Verlag, St. Moritz

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close