MONTABELLA, FOTO + VERLAG, Max Weiss, CH-7500 ST. MORITZ
 Tel. +41 81 833 66 39, Fax +41 81 833 28 01, mail@montabella.ch
Home
   
     
 
Fotos
Bücher
Service
    E-Cards
    Gästebuch
    Presseinformationen
    Links
    Impressum
Firma
News
Presseinformationen

NEUERSCHEINUNG
Paul Emanuel Müller

Blumen - Erinnerungen an das Paradies

Bildband, 24,5 x 33 cm, 144 Seiten
über 112 Farbaufnahmen
gebunden, Schutzumschlag
ISBN 3-907067-19-3, CHF 79.-- / EUR 54.--

Einzigartige Bilder und berührende Texte zeigen die Poesie, die Schönheit und das geheimnisvolle Leben der Blumen. Das Buch lockt auf Wanderungen durch Wälder und Wiesen, auf die Schultern der Berge, an den Rand der Gletscher. Es gibt wohl keinen Menschen, der sich dem Zauber der Blumen entziehen kann. Schon immer haben Dichter darauf hingewiesen, dass alles Lebendige Gleichnis ist. Sorgfältig und behutsam spüren die Texte solchen Gleichnissen nach. Noch nie wurde das in einem grossformatigen Bildband so behutsam, so legitim und sorgfältig dargestellt. Naturfreunden, Botanikern, Wanderern, Alpinisten und auch psychologisch Interessierten erschliessen sich bis jetzt kaum geahnte Zusammenhänge. Schnell wird das Buch zum unentbehrlichen Begleiter.
Alle Bilder sind in der natürlichen Umgebung der Pflanzen aufgenommen worden. Der Band zeigt ausschliesslich Wildblumen. Der brillante Druck, die pastellenen, lichtdurchwirkten Farben und die überzeugende grafische Gestaltung machen das grossformatige Buch zu einer Kostbarkeit.


Der Textautor
Paul Emanuel Müller realisierte bis jetzt 35 Bücher. Diese sind von seiner intimen Beziehung zur Natur und von seinen symbolpsychologischen Forschungen geprägt. Für seine literarische Arbeit wurde er in Deutschland, Frankreich und der Schweiz mit Preisen ausgezeichnet. Der Buchautor studierte Literaturwissenschaft, Geschichte, Pädagogik und doktorierte über die Symbolik der Märchen. Er erzählt in seinen Werken vom Zauber der Berge, von der Kultur der Alpenbewohner, von der Natur und von der Bedeutung ursprünglicher Symbole. Paul Emanuel Müller ist mit der Schriftstellerin Katharina Hess verheiratet. Sie leben in Chur.


Die Fotografen
Gerd Schäfer war Chef-Kameramann beim SWF-Fernsehen. Er wohnt in Konstanz. Im Engadin widmet er sich gern dem Segelflug-Sport oder streift auf längst überwachsenen Pfaden durch menschenleere Stille. Seit fünfzig Jahren fotografiert er immer wieder in unverdorbener Natur. Sein Vorrat an Landschafts- und vor allem Blumenbildern ist unerschöpflich. In zahlreichen Vorträgen hat er Naturfreunden durch seine Bilder die Schönheit und das Leben der Blumen erschlossen. Für dieses Buch des Montabella Verlags stellt er seine wertvollsten Dias zur Verfügung. Der Zauber des Lichts, die Intensität der Farben, das reiche Spiel der Formen machen jedes seiner Bilder zur Kostbarkeit.

Max Weiss gilt als Pionier auf dem Gebiet der Panorama-Fotografie. In verschiedenen Bildbänden über das Engadin zeigt er sich als intimer Kenner verborgener landschaftlicher Schönheit und kultureller Werte. Seine Blumenbilder, die in jahrelangem, unermüdlichem Unterwegssein entstanden sind, bestechen durch ihre pastellene Poesie und ihre formale Struktur. Es sind Kunstwerke im eigentlichen Sinne. Jede Effekthascherei, der Blumenfotografen sonst gerne erliegen, ist Max Weiss fremd.