MONTABELLA, FOTO + VERLAG, Max Weiss, CH-7500 ST. MORITZ
 Tel. +41 81 833 66 39, Fax +41 81 833 28 01, mail@montabella.ch
Home
   
     
 
Fotos
Bücher
Service
Firma
News
News
   
  Neuerscheinung September 2014 Mittwoch, 24.09.2014
 
 

Heini Hofmann
Mythos St. Moritz
Sauerwasser – Gebirgssonne – Höhenklima

Für alle Freunde des Oberengadins eine
wahre Schatztruhe, für die Einheimischen
ein hochaktuelles Geschichtsbuch.
Rund 440 meist farbige Illustrationen,
Format 23x28 cm, 456 Seiten,
Gewebeeinband, Schutzumschlag.
Herausgeber: Dr. Oscar Bernhard-Stiftung
Verlag: Montabella Verlag, St. Moritz
ISBN 978-3-907067-44-4, CHF 98.– / EUR 89.–
1. Auflage 2011; 2. überarbeitete, erweiterte
und neu betitelte Auflage 2014

Ein Buch, das fesselt und bewegt
Spannend geschrieben, fachlich fundiert, akribisch recherchiert, mit vielen bisher unbekannten Trouvaillen und Originalzitaten aus allen Zeitepochen inklusive aktuellstes Geschehen, fantastisch bebildert, geeignet für Laien und Fachleute, für Jung und Alt.

Diese erstmalige Gesamtübersicht über die spannende Erfolgsgeschichte von St. Moritz im Zusammenhang mit Sauerwasser, Gebirgssonne und Höhenklima ist dem berühmten Talarzt Dr. Oscar Bernhard gewidmet und zeigt in leicht verständlicher, unterhaltsamer Art, wie diese reizauslösenden Rohstoffe der Natur, mit denen das Engadin reichlich beschenkt wurde, mal erfolgreich genutzt, mal total vernachlässigt wurden und wie sie jetzt erneut wieder genutzt werden könnten, in Tourismus und Sport, Wellness und Medizin; denn sie alle arbeiten mit Reizen, gemäss ?der Binsenwahrheit: Ein reizvolles Leben ist ein Leben voller Reize!

Zwei Kardinalthemen, zwei Begriffe beschäftigen die Menschen heute ganz speziell: Wasser und Gesundheit. Beide stehen zueinander in enger Beziehung, und beide haben einen direkten Bezug zum Engadin. Denn dieses Hochtal ist ein Wasserschloss Europas und bietet sich mit seinem einmaligen Reizklima einem aktuellen Bedürfnis förmlich an: Die Menschen wer-den immer älter und gesundheitsbewusster und sind daher bestrebt, für ihr Wohlergehen auch präventiv etwas zu tun.

Ein solch zusätzliches Standbein mit grossem Zukunftspotential wäre wie ein erlösendes Manna für den Tourismus. Der Buchinhalt schliesst denn auch mit der konkreten Vision, wie diese Gratisgaben der Natur wieder zu einem Hoffnungsträger für das Oberengadin werden könnten.

Autor ist der bekannte Wissenschaftspublizist Heini Hofmann (1938, von Uetendorf BE, wohnhaft in Jona SG, eng verbunden mit dem Bündnerland), vormals Zoo- und Zirkustierarzt.

 
  « zurück